Bildersuche

Im Gespräch mit Artigo-Spielern kommt immer wieder heraus, dass diese die Suchfunktion gar nicht kennen. Dabei kann man nach allen von Ihnen eingegebenen und validierten Begriffen natürlich auch suchen! Oben rechts ist der Suchschlitz, wenn Sie mit der Maus darüberfahren, zeigt sich auch eine Option für komplexere Suchen. Ich habe zuletzt „Napoleon“ eingegeben und dabei erstaunliche Ergebnisse erzielt: Die allermeisten waren richtig (über 100, danke an die Spieler!). Ein paar zeigten Leute, die definitiv nicht Napoleon darstellen (siehe Abbildung). Aber alle diese Personen hatten ihre Hand so in die Weste geschoben, wie man das von Napoleon-Porträts kennt. Verrückt, nicht wahr? Es gibt eben dumme Fehler und intelligente. Diese hier gehören für mich definitiv zur Kategorie „intelligente Fehler“

Dieser Beitrag wurde unter ARTigo veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf Bildersuche

  1. Pingback: Belohnungen im September | artigo

  2. Hubertus Kohle sagt:

    Glaubt man Uwe Fleckner (ich weiß aber nicht mehr, wo ich das gelesen habe) ist diese Handhaltung mit der antiken Tugend der „sophrosyne“ assoziiert und meint Besonnenheit. Napoleon sollte eben mit dieser Eigenschaft ausgezeichnet werden, und vielleicht auch diejenigen, die in Artigo mit der identischen Handhaltung gezeigt werden. Glaube ich aber nicht, da solche Gesten sich auch irgendwann einmal von ihrer Bedeutung emanzipieren können

    • herbert i. sagt:

      ok, das habe ich nicht gewusst, aber das ist interessant! Ich kannte nur die populärwissenschaftliche Erklärung für Napoleons Handhaltung (mal auf dem Rücken, mal im Ausschnitt seiner Jacke), wonach eine Hautkrankheit oder ein Juckreiz die Ursache gewesen sein soll. Aber ich weiß auch nicht mehr, wo ich das gelesen habe. Uwe Fleckners Erklärung gefällt mir aber besser! 🙂

  3. herbert i. sagt:

    Wenn in solchen Fällen überhaupt von „Fehlern“ die Rede sein kann. Die Analogie mit Napoleon kann ja durchaus auch von manchem Künstler intendiert gewesen sein, nicht? Kommt aber sicher darauf an, wann das Bild entstanden ist, bzw. ob damals diese Handhaltung als charakteristisch für den französischen Kaiser auch war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

n/a