Monatsarchive: April 2012

Bildersuche

Im Gespräch mit Artigo-Spielern kommt immer wieder heraus, dass diese die Suchfunktion gar nicht kennen. Dabei kann man nach allen von Ihnen eingegebenen und validierten Begriffen natürlich auch suchen! Oben rechts ist der Suchschlitz, wenn Sie mit der Maus darüberfahren, zeigt sich auch eine Option für komplexere Suchen. Ich habe zuletzt „Napoleon“ eingegeben und dabei erstaunliche Ergebnisse erzielt: Die allermeisten waren richtig (über 100, danke an die Spieler!). Ein paar zeigten Leute, die definitiv nicht Napoleon darstellen (siehe Abbildung). Aber alle diese Personen hatten ihre Hand so in die Weste geschoben, wie man das von Napoleon-Porträts kennt. Verrückt, nicht wahr? Es gibt eben dumme Fehler und intelligente. Diese hier gehören für mich definitiv zur Kategorie „intelligente Fehler“

Veröffentlicht unter ARTigo | 4 Kommentare

Das „Climate Quiz“ und das Wetter

Um das öffentliche Bewusstsein und das Wissen der Menschen über das Klima zu messen, haben Wissenschaftler um den Medientechnologen Arno Scharl (University Vienna) ein game with a purpose, also ein unterhaltsames Spiel, bei dem gleichzeitig noch ein Problem gelöst werden soll, entwickelt: das „Climate Quiz“. Interessanterweise handelt es sich dabei um eine Facebook-Anwendung. Mehr Informationen findet ihr beispielsweise hier.

Nun handelt es sich ja auch bei ARTigo um ein game with a purpose und unser Ziel ist es ja neben dem unterhaltsamen Spiel und dem didaktischen Gedanken den Usern Kunst näher zu bringen , wissenschaftlich nutzbare Daten zu generieren. Nun habe ich, angeregt vom „Climate Quiz“ heute mal in der ARTigo-Suche nach „Wetter“ gesucht und über 100(!) wirklich großartige Bilder gefunden. Ein paar davon seht ihr in dieser kleinen Galerie (wenn ihr mit dem Mauszeiger kurz über die Bilder fahrt, seht ihr auch Künstler und Titel):

Abendstimmung in der Campagna

Veröffentlicht unter ARTigo | 1 Kommentar

Die neue ARTigo-Rechtschreibkorrektur

Das ARTigo-Team ist –wie ihr ja sicher wisst 😉 – immer um Verbesserungen bemüht. Seit heute gibt es nun eine automatische Rechtschreibkorrektur, die euch bei wahrscheinlichen Falschschreibungen Verbesserungsvorschläge macht, die ihr mittels eines grünen Hackens annehmen oder mit einem Klick auf ein rotes Kreuz ablehnen könnt. Ihr seht es ja aber selbst im Bild oder live im Spiel.

Veröffentlicht unter ARTigo | 1 Kommentar

Tipp: das „Google Art Project“

Es ist nun etwas über ein Jahr her, dass Google im Februar 2011 sein „Art Project“ startete. Mittlerweile sind über 30.000 Kunstwerke in einer Auflösung von fast 7 Gigapixeln zu sehen und auch immer mehr deutsche Museen beteiligen sich an dem Projekt, wie etwa das Museum Kunstpalast in Düsseldorf oder die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Das Projekt entstand aus Googles Unternehmensphilosophie heraus, die es den Mitarbeitern erlaubt, 20 % ihrer Arbeitszeit für selbstkonzeptionierte Ideen nutzen zu dürfen.
Der kaufmännische Direktor des Museum Kunstpalast in Düsseldorf hält das online Kunstprojekt laut Bild.de für „ein ideales neues Marketingtool“ und genau so sehen wir das bei ARTigo auch: Der digitale, spielerische Umgang mit Kunst kann dazu beitragen, diese wieder in das Interesse der Menschen zu rücken und dazu motivieren, sich auch wieder außerhalb des Webs mit Kunst und Museen auseinander zu setzen.

Veröffentlicht unter ARTigo | Hinterlasse einen Kommentar

ARTigo aus dem All

Sucht man bei ARTigo nach Außerirdischer oder UFO, erhält man keine Ergebnisse. Nutzt man allerdings die englische ARTigo-Suche, erhält man für Alien obiges Filmplakat des russischen Künstlers Juri Annenkov. Immerhin ein Außerirdischer bei uns (auch wenn er eigentlich keiner sein soll). Das älteste mir bekannte wissenschaftliche Crowdsourcing-Projekt SETI@home sucht dagegen seit bereits seit 1999 erfolglos nach extraterrestrischen Signalen. Erfolgreicher waren dagegen AIDS-Forscher, die mit Hilfe von Computerspielern aus aller Welt die Faltungsstruktur eines komplizierten Moleküls herausfinden konnten. Nun ja, Viren und Proteine gibt es bei ARTigo noch nicht, dafür aber andere biologische Themen, wie z.B. diese Mikrophotographie von 1868 – und den einen Alien.

Veröffentlicht unter ARTigo | 1 Kommentar
n/a