Monatsarchive: Februar 2013

Die geheime Verbindung von Kunst und Informatik

centre-francois-bry-Die Idee für ARTigo entstand ursprünglich aus einer Kooperation der Kunstgeschichte und der Informatik der LMU München, vertreten durch den Kunstgeschichtsprofessor Hubertus Kohle und den Informatikprofessor François Bry. Verdeckte Ermittlungen des ARTigo-Geheimdienstes haben nun ergeben, dass die Informatiker ihr Geld in Frankreich mit Kunst verdienen wollen, wie obiges Bild beweist (Toulouse).

 

Veröffentlicht unter ARTigo | Hinterlasse einen Kommentar

Delacroix getagged

die-freiheit-führt-das-volk-klein

Eugène Delacroix‘ berühmtes Bild „Die Freiheit führt das Volk“ wurde auf spektakuläre Art und Weise getagged. Das ARTigo-Team muss diese Aktion zum Anlass nehmen, um zwei Dinge klar zu stellen:

  1. Das ARTigo-Team war in keinster Weise an diesem Vorfall beteiligt
  2. Wir möchten zum wiederholten Male darauf aufmerksam machen, dass das Taggen von Kunstwerken in der Realität zu unterlassen ist

Die Frau, die im Pariser Louvre ihr Tag „AE911“ hinterließ war vermutlich nicht im vollen Besitz ihrer geistigen Kräfte. Was das Tag bedeutet ist noch unklar. In obiges Bild habe ich ein paar weitere Beispieltags eingefügt. Beim Spielen von ARTigo dürfen Sie übrigens eingeben, was ihnen in den Sinn kommt. Auch abstrakte Begriffe oder Stimmungen, die Sie beim Betrachten des Bildes empfinden. Eine Suche nach „AE911“ lieferte übrigens keine Ergebnisse in der ARTigo-Suche.

Veröffentlicht unter ARTigo | 3 Kommentare

Nominierung für den Digital Humanities Award 2012

digital humanities

ARTigo wurden für einen „Digital Humanities Award“ 2012 in der Kategorie „Best DH project for public audiences“ nominiert!!! Wir freuen uns natürlich riesig! Und ganz im Sinne des Crowdsourcing darf jeder seine Stimme abgeben 🙂 Auf der Award-Webseite könnt ihr unserem Projekt noch bis zum 17. Februar für ARTigo voten!

Veröffentlicht unter ARTigo | Hinterlasse einen Kommentar
n/a