Presse-Echo

LMU Startseite

Vor kurzem wurde ARTigo auf der Startseite der LMU angekündigt. Leider war www.artigo.org nicht so wie hier direkt verlinkt. Dennoch haben viele den Weg auf die Seite gefunden, indem sie die Adresse direkt im Browser eingegeben haben.

Inzwischen tauchen die Pressemitteilungen vereinzelt auch an anderen Stellen im Web auf wie beispielsweise www.academics.de. Hoffentlich werden es bald noch mehr!

Dieser Beitrag wurde unter ARTigo veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten auf Presse-Echo

  1. Pingback: Das Web-Echo ruft zurück | ARTigo

  2. keimelion sagt:

    Pressemitteilung und Link einfach an die dpa (Zentrale und/oder Regionalbüro Bayern), afp (Berlin) und bbc weiterleiten. 🙂

    • wieser sagt:

      Danke für den Hinweis! Ich nehme an, dass unsere Presse-Stelle daran gedacht hat. Natürlich haben wir auch hier an Lastverteilung gedacht, so dass die Meldung wahrscheinlich verzögert an die Nachrichtenagenturen geht.

      • keimelion sagt:

        Super! Jetzt fehlt nur noch der Link auf das Spiel von der Homepage aller (oder zumindest einiger) Museen und Sammlungen dieser Welt aus… Geht das auch?

        • keimelion sagt:

          … dann gibt es noch ein paar Webseiten von Galerien, Bibliotheken sowie Kunstmessen und Auktionshäuser…
          … eine Besprechung in der nzz?
          … usw.
          🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

n/a