ARTigo in brandneuem Gewand!

Neben sozialen Netzwerken boomen bereits seit einiger Zeit Internetseiten, die kleine Web-Spielchen anbieten. Und in der Tat: Nirgends lassen sich Mußestunden vorm Computer besser verbringen als auf solchen Homepages. Wer früher in Lern- oder Arbeitspausen gelangweilt Papierkügelchen in den Mülleimer geschnippst hat, der melkt heute Cyber-Kühe, züchtet pixelige Koikarpfen – oder schnippst virtuelle Papierkügelchen in virtuelle Mülleimer. Flash-Game an, Kopf aus – soweit, so jedem Freund des digitalen Zeitvertreibs bekannt.
Doch warum während eines solchen Leerlaufs nicht ein bisschen sein Kunstverständnis schulen, dabei auch noch Spaß haben und an einem wissenschaftlichen Projekt teilnehmen? Probiert es einfach mal aus, unser „ARTigo“! In den vergangenen Monaten haben wir eifrig an der neuen Version gearbeitet, Bilder entstaubt, Schlagworte poliert und den Rost von einigen Tags entfernt. Frisch lackiert wartet es also auf Euch, unser „ARTigo“.
Also, aufgepasst: Schnell noch die letzten Freunde und Kollegen auf Facebook adden, den neuesten Klatsch weiterzwitschern – und dann mal eben „ARTigo“ anspielen. Und so viel sei versprochen: Selbst Leuten, die sich so überhaupt nicht für Kunst begeistern können, macht eine Runde „Artigo“ immer noch mehr Laune als die hundertste Partie Online-Patience.

PS: Und was uns natürlich ebenfalls sehr freuen würde: Sprecht mit uns! Sagt uns Eure Meinung zur neuen Version. Was gefällt Euch, was nicht? Am besten funktioniert das, indem Ihr diesen Beitrag kommentiert. Oder ihr schreibt eine Email an artigo(a)artigo.org

Dieser Beitrag wurde unter ARTigo abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten auf ARTigo in brandneuem Gewand!

  1. keimelion sagt:

    Ist der stilisierte Kolibri im Impressum von „Artigo“ bildliches Zeichen des Projekts „play4science“ oder nur des Spiels?

    • mat sagt:

      Der Kolibri ist bislang nur für ARTigo vorgesehen. Er wird auch aller Wahrscheinlichkeit nach demnächst ein paar Sticker zieren, die wir in Umlauf bringen wollen.

      • keimelion sagt:

        Sehr schön! Was sind Sticker? Kann man die verwenden? Ich habe das Logo auch schon heruntergeladen und auf Etiketten ausgedruckt. Diese klebe ich jetzt in Zügen jeweils auf der Rückseite des Vordersitzes! 😀

  2. keimelion sagt:

    Zu dem Thema „Artigo“ kann man auch hier was lesen:

    http://blog.arthistoricum.net/wissenschaft-als-spiel/#comments

    😀

  3. hubertus kohle sagt:

    ein mitarbeiter, der samstags morgens um 5 uhr arbeitet. das soll mal jemand nachmachen!

  4. keimelion sagt:

    Bei Memoria mit begrenzter Zuganzahl ist alles Bestens. Super, es passt! Danke nochmals! 🙂

  5. keimelion sagt:

    Bei Memoria mit Zeitbegrenzung ist alles so weit in Ordnung. Gelegentlich sieht man eines der Bilder nicht, eines wird nicht aufgeladen. Ein Feld von den neun erscheint dann weiß. Das kam aber auch früher manchmal vor.

  6. keimelion sagt:

    Danke schön! Die Tags kann man jetzt in Windeseile vergeben und es ist viel, viel besser so. Aber die Bilder sind verrutscht. Das war früher nicht. Das heißt, sie sind nicht verrutscht, sie erscheinen verzerrt. So wie in einem Zerrspiegel. Das habe ich jetzt bei Artigo gemerkt, ich schaue gleich bei Memoria auch nach. Aber das mit den Tags hat gut geklappt! Danke!

    • hubertus kohle sagt:

      stimmt, in meinernals gast gespielten partie um 8 48 kam eine frauenporträt, das deutlich inndie breite gezogen war

      • keimelion sagt:

        ein frauenportrait in die breite gezogen…. also, eine breite frau?! 🙁 nein, nein, das kann nicht sein! das waren bei mir mehrere männer, die in die länge gezogen waren… genau! die verzerrung geht in die höhe! 🙂

        • keimelion sagt:

          Für bislang sehr verwöhnte Spieler war der Sonntag wie im Cabinet des Dr. Caligari… Lustig zwar, aber auch gruselig. Hatte auch zur Beschreibung einen breiten Rücken mit ganz kurzen Beinen, ganz dünne Aktdarstellungen und ein breites, grinsendes Gesicht. 🙂

  7. mat sagt:

    Hallo Sebastian,

    Dein Lob freut uns, vielen Dank! Und das mit den Eingabeschwierigkeiten werde ich gleich mal weiterleiten, gut, dass Du uns das mitgeteilt hast.

    Liebe Grüße & ein schönes Wochendende,

    Matthias

  8. Sebastian Jung sagt:

    Das neue Gewand steht Artigo hervorragend. Auch die unterschiedlichen Spielvarianten haben einen großen Reiz. Allerdings kommt es mir so vor, als gäbe es noch ein paar kleine technische Mängel: Bei der Eingabe der Artigo-Schlagwörter kommt es bei mir immer wieder dazu, dass die ersten Buchstaben der Eingabe „verschluckt“ werden. Ist bei schneller Eingabe aufgrund der geringen Zeitvorgabe leider etwas lästig.
    Ansonsten aber ein großes Lob für die wunderbare neue Aufmachung!!

    • Christoph Wieser sagt:

      Vielen Dank nochmal für das Lob!

      Das Problem mit den abgeschnittenen Tags haben wir jetzt hoffentlich im Griff. Morgen (sehr früh) führe ich ein Update durch, damit kein aktuelles Spiel unterbrochen wird.

      Für weitere Hinweise sind wir dankbar!!

      • keimelion sagt:

        Ooops! Wieso in der Früh? Wieso soll das jetzt in der Früh upgedatet werden? Ich spiele doch immer in der Früh… sonst kann ich den Tag gar nicht erst anfangen… Aber gut, wenn es sein muss… Dann bleibe ich halt länger im Bett! Am besten, ich stehe morgen erst gegen Mittag auf, dann kann mir nichts Schlimmes passieren… Danke für die Mitteilung! 🙂

        • wieser sagt:

          Kurz nach 5 Uhr war das Update eingespielt. Es hat zu der Zeit nur der Google-Bot gespielt.

          Der Tag kann jetzt also beginnen, :)!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.