Verstärkung für die ARTigo-Server

ARTigo hat jetzt einen extra Server nur für Suchmaschinen Bots! So kommen die Suchmaschinen besser an alle Informationen und unsere Spieler können ungestört die ARTigo-Spiele genießen.

Veröffentlicht unter ARTigo | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Auswirkung von PR-Maßnahmen

In letzter Zeit war ARTigo ein paar mal in den Medien vertreten (siehe alte Blogeinträge). Dazu hat mich folgende Frage interessiert: welche Auswirkungen haben solche PR-Maßnahmen eigentlich auf ARTigo? Ein kurzer Blick auf die ARTigo-Besucherstatistiken ergab:

  • Die Anzahl der Besucher steigt immer kurzzeitig sehr stark an, pendelt sich aber dann wieder auf den normalen Wert ein (oder ein bisschen darüber).
  • Es bleiben allerdings ein paar neue Vielspieler eine längere Zeit auf ARTigo und produzieren viele Tags.
Veröffentlicht unter ARTigo | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

ARTigo im Fernsehen

Mein Vortrag zu ARTigo auf den Münchner Wissenschaftstagen wird im Fernsehen übertragen.

Sendetermin:
Montag, 03.08.2015 19:00 bis 19:30 Uhr (alpha-Campus AUDITORIUM)
ARD-alpha

Veröffentlicht unter ARTigo | Verschlagwortet mit , | 5 Kommentare

Crowdsourcing und das Weltkulturerbe

In dem interessanten Blog-Artikel der PhD-Studentin Mia Ridge werden einige Crowdsourcing Projekte vorgestellt, die dabei helfen sollen, das Weltkulturerbe zu bewahren. Ein Blick lohnt sich, und nicht nur, weil auch ARTigo unter diesen Projekten aufgeführt ist.

Veröffentlicht unter ARTigo | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Suchmaschinen Bots mögen ARTigo

Internet Suchmaschinen lassen das Internet von Programmen, sogenannten Bots, automatisch nach interessanten Inhalten durchsuchen. Je interessanter eine Webseite ist, desto öfter wird diese von Bots durchsucht. In letzter Zeit bekommt ARTigo immer häufiger Besuch von Bots, so dass nachts, wenn die meisten Spieler schlafen, unsere Server unter der Last der Bots stöhnen. Einerseits ist das natürlich eine große Ehre für uns, da ARTigo für Suchmaschinen wichtiger wird, andererseits bedeutet das für unsere Server viel Arbeit und kann vereinzelt zu Ausfällen der ARTigo-Plattform führen. Wir vermuten, dass das auch mit dem Start unserer neuen ARTigo-Suche zusammenhängt, mit der die Kunstwerke besser erkundbar (auch für Bots) geworden sind.

Veröffentlicht unter ARTigo | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die ARTigo Suchleiste

ARTigo-Suchleiste

Über den Ergebnissen der ARTigo-Suche befindet sich die Suchleiste, mit der man die Darstellung der Suchergebnisse schnell und einfach anpassen kann:

1. Suchergebnisse: Zeigt an, wie viele Bilder zur Suchanfrage gefunden wurden. Wurden zu viele Bilder gefunden, kann es sich eventuell lohnen, die Suchanfrage abzuändern.

2. Ergebnisse pro Seite: Hier kann eingestellt werden, wie viele Bilder pro Seite angezeigt werden; durch eine große Zahl können lästige Seitenwechsel beim Durchsuchen der Ergebnisse vermieden werden.

3. Zeige Suchformular: Wird diese Option ausgewählt, wird das Suchformular über den Ergebnissen eingeblendet und man kann die Suchanfrage verfeinern oder abändern.

4. Zeige Schlagworte: Links neben jedem Bild auf der Ergebnisseite werden die Schlagworte eingeblendet, mit den die Bilder von den Spielern versehen wurden. Um Platz zu sparen, kann man diese Informationen ausblenden und so mehrere Bilder nebeneinander anzeigen lassen. Fährt man mit dem Mauszeiger über ein Bild, werden die Schlagworte angezeigt.

5. Zeige Metadaten: Rechts neben jedem Bild werden Metadaten eingeblendet, wie zum Beispiel der Name des Künstler. Um Platz zu sparen, kann man auch diese Informationen ausblenden.

6. Suchanfrage verfeinern: In diesem Menü verbergen sich einige Hilfsmittel, um die Suchanfrage weiter zu verfeinern – genaueres folgt in einem weiteren Blogeintrag.

Veröffentlicht unter ARTigo | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Beobachtung auf der langen Nacht der Wissenschaft

Auf der langen Nacht der Wissenschaft in Berlin habe ich folgende interessante Beobachtung gemacht, nämlich dass man die Besucher des ARTigo Standes grob in drei Gruppen unterteilen kann:

1. Kinder wollten immer gleich die ARTigo-Spiele vor Ort ausprobieren und verstanden oder entdeckten das Spielprinzip schnell alleine.

2. Junge Erwachsene war immer sehr an technischen Details von ARTigo interessiert und begeistert; ausprobieren wollten sie die ARTigo-Spiele lieber alleine zuhause.

3. Ältere Erwachsene probierten oft ein ARTigo-Spiel nur kurz aus und waren mehr am Sinn und Zweck der Plattform interessiert.

Veröffentlicht unter ARTigo | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

ARTigo – lange Nacht der Wissenschaft

Zu unserem Informationsstand auf der langen Nacht der Wissenschaft am 13.6.2015 in Berlin kamen viele Interessierte, um sich über ARTigo zu informieren. Vor allen junge Spieler waren begeistert und zeigten keine Scheu vor Publikum einige ARTigo-Spiele zu testen. Hier ein paar Impressionen:

artigo-dinos artigo-stand
artigo-spieler
Veröffentlicht unter ARTigo | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wartungsarbeiten

Am Mittwoch, dem 10.06.2015, wird ARTigo wegen Wartungsarbeiten nachmittags für einige Zeit nicht erreichbar sein. Wir bitte dafür um Ihr Verständnis.

Vielen Dank,
das ARTigo-Team

Veröffentlicht unter ARTigo | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

ARTigo in Berlin

Wer schon immer mal das ARTigo-Projekt live treffen wollte, hat am 13. Juni 2015 in Berlin im Zuge der lange Nacht der Wissenschaft die Gelegenheit dazu:
ARTigo wird mit einem Stand im großen Sauriersaal des Museums für Naturkunde vertreten sein und allen Interessierten die Möglichkeit geben, sich ausführlich über das Projekt zu informieren und natürlich auch die verschiedenen ARTigo Spiele auf einer großen Leinwand auszuprobieren.
Vielen Dank an die Organisatoren der buergerschaffenwissen.de für diese tolle Gelegenheit!

Veröffentlicht unter ARTigo | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar